top of page
IMG_8644.jpg

TATTOO- UND PMU ENTFERNUNG

LASER

WISSENSWERT

WAS KANN DER YAG LASER ?

Wir arbeiten mit dem Nd:YAG-Laser. Dies ist ein spezieller Laser zur Entfernung von Farbpigmenten.

Da wir mit verschiedenen Wellenlängen arbeiten ist es uns möglich auch mehrfarbige Pigmentierungen zu entfernen.

Die Laserstrahlen werden von der Haut absorbiert , in Wärme umgewandelt, die Farbpigmente werden selektiert, in feinste Partikel gesplittert und während des Heilungsprozesses über den Lymphkreislauf ausgeschleust.

 

EFFEKTIVITÄT

WIE VIELE LASER SITZUNGEN BRAUCHE ICH?

Die Anzahl der notwendigen Behandlungen können nicht vorhergesagt werden, da diese abhängig sind vom Alter der Tätowierung/Pigmentierung, von der Stichtiefe, der Farbdichte, des Farbtons sowie der Anzahl und Art der verwendeten Farbpigmente.

Gerne geben wir Ihnen eine Ersteinschätzung nachdem wir uns die Tätowierung oder Pigmentierung angesehen haben.

Senden Sie dazu gerne ein Bild der zu entfernenden Stelle per Whatsapp oder vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

 

Zu Whatsapp >

Zur Terminvereinbarung >

 

WIRD DIE FARBE VOLLSTÄNDIG ENTFERNT?

Auch wenn wir bei unseren bisherigen Laserbehandlungen hervorragende Ergebnisse erzielt haben, ist es uns nicht möglich, Ihnen eine vollständige Entfernung aller Farbpigmente zu garantieren.

Sollten Farb- bzw. Pigmentreste übrig bleiben, ist dies auf therapie-resistente Farbpigmente zurückzuführen, d.h. dass diese Farbpigmente von den Wellenlängen eines YAGLasers nicht absorbiert werden konnten.

Dies ist meist bei Farben der Fall, die zu tief in die Haut eingelagert sind, Farben mit hohem Titangehalt und bei bestimmten Farbtönen mit hohem gelb oder orange-Anteil

Des Weiteren ist der Erfolg verschiedener Farbtöne abhängig:

  • Schwarze oder blau-schwarze Pigmente nehmen die Laserstrahlen gut auf und lassen sich daher relativ leicht entfernen, es sei denn sie sind sehr tiefsitzend und über viele Jahre eingelagert.

  • Rote Pigmente sind schwieriger zu entfernen, da diese Farbpigmente die Laserstrahlen schlechter absorbieren.

  • Gelbe und orange Farbpigmente lassen sich oftmals nur aufhellen, oftmals weder mit einem YAGLaser noch mit einem anderen Laser komplett entfernen.

  • Grüne oder türkisfarbene Farbpigmente sprechen meist gar nicht auf die Wellenlängen des YAG Lasers an. Hier empfehlen wir eine kostenlose Probe-Laserbehandlung.


In den seltensten Fällen besteht die Farbe einer Pigmentierung oder einer Tätowierung  aus einem einzigen Farbton. Meist handelt es sich um ein undurchsichtiges Gemisch von Farbpigmenten, so dass diese mehrfarbigen Farben extrem unterschiedliche Absorptionseigenschaften zeigen und daher auch sehr unterschiedlich auf Laserbehandlungen ansprechen.

Daher ist es möglich, dass in den ersten Laserbehandlungen zunächst die am einfachsten zu entfernenden Farbpigmente, d.h. die dunklen, kalten Farbpigmente (schwarz, blau, braun, grau) entfernt werden und die anderen warmen Farbtöne „übrig“ bleiben, so dass sich nach einigen Laserbehandlungen die ursprünglich dunkelbraunen Augenbrauen in einen Rot- oder Orangen verwandeln können.

 

Diese warmen Farbpigmente wirken zwar nun schwächer und weniger dominant als die zuvor dunklen, kalten Farbpigmente, lassen sich jedoch wesentlich schwieriger entfernen, so dass in diesem Stadium von weiteren Laserbehandlungen auszugehen ist.

Wie bereits erwähnt, können die dann übergebliebenen gelben und orangen Farbpigmente oftmals nur aufgehellt und nicht komplett entfernt werden.

Auch kann es vorkommen, dass sich unterhalb der momentan sichtbaren Farbe ein ganz anderer Farbton verbirgt, der dann im Laufe der Laserbehandlungen sichtbar wird. Sollte z.B. über Ihrem Permanent Make-Up eine Überdecken der Verzeichnung mit einer hautfarbenen Pigmentierfarbe vorgenommen worden sein, werden in den ersten Laserbehandlungen zunächst diese hellen Farbpigmente entfernt, so dass die drunterliegenden, meist dunkel gestalteten Farbpigmente wieder sichtbar werden, die es dann in weiteren Laserbehandlungen zu entfernen gilt.

Auch können mehrfarbige Farben unkontrollierbar und unvorhersehbar auf die Laserbehandlung reagieren. Insbesondere bei Behandlung roter, rosa oder violetter Farbe, die es oft bei Lippen-Laserbehandlungen zu entfernen gilt, kann es nach der Laserbehandlung zu einem Farbumschlag kommen, so dass die zu entfernende Farbe in ein grau oder schwarz umschlägt.

Die genauen chemischen Hintergründe für diesen Vorgang sind noch unklar, es wird eine Umwandlung von gewissen Eisenoxiden in den Farben (Kadmium Chrom, Quecksilber, Titanoxid oder Eisenoxid) vermutet.

Unsere bisherigen Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass sich diese Farbumschläge oft bei nachfolgenden Laserbehandlungen rückstandslos wieder entfernen lassen, generell garantieren können wir dies allerdings nicht.

Für Farben, die durch die Laserbehandlung nicht erfolgreich entfernt werden konnten gibt es eine Alternative Methode zur Entfernung. Das sogenannte Phi Removal. Wir beraten Sie bei Bedarf gerne auch zu dieser Möglichkeit.

 

IHRE HAUT IST UNS WICHTIG

WANN KANN ICH DIE HAUTPARTIE ERNEUT LASERN LASSEN?

 

Bei jeder Sitzung wird immer nur ein Teil der Farbpigmente zerstört und die Haut benötigt Zeit, um diese Farbpigmente abzubauen und sich wieder zu regenerieren. Die Behandlungen können daher frühestens nach einer 4-wöchigen Behandlungspause wiederholt werden, da ein Hauterneuerungszyklus durchschnittlich 28 Tage dauert.

 

WANN KANN ICH EINE NEUE PIGMENTIERUNG VORNHEMEN LASSEN?

Da der Hauterneuerungsprozess durchschnittlich 28 Tage dauert, empfehlen einen 4-wöchigen Abstand.
Die Haut kann sich in dieser Zeit regenerieren und wird durch die Pigmentierung nicht übermäßig gereizt.

PHI REMOVAL

WISSENSWERT

WAS KANN PHI REMOVAL?

Phi Removal ist eine innovative Methode, die entwickelt wurde, um die Haut mühelos und effektiv von Farbpigmenten zu "reinigen“.

So präzise wie kaum ein anderes Produkt, kann man die kleinsten Details einer Pigmentierung entfernen. Sogar die empfindliche Haut an den Lippen und am Lid kann nun endlich schonend behandelt werden.

Bislang war es immer eine Herausforderung eine Camouflage Pigmentierung ohne einen Farbumschlag zu entfernen. Phi Removal ermöglicht eine Entfernung von Farbpigmenten ohne einen Farbumschlag.

Daher ist es nun auch möglich Pigmente zu entfernen, die zum Beispiel durch eine Laserbehandlung umgeschlagen sind, oder umschlagen könnten.

 

EFFEKTIVITÄT

WIE WIRKT PHI REMOVAL?

Im Prinzip wird bei dem Phi Removal Verfahren dieselbe Methode verwendet wie bei einer Pigmentierung. Daher ist diese Methode auch nicht schmerzhafter als die Einbringung einer Pigmentierung.

Die Extraktionsflüssigkeit, basierend auf Glycolsäure*, wird in die Epidermis (oberste Hautschicht) eingearbeitet.
Dort verbindet es sich mit den Pigmenten der Pigmentierung/Tätowierung und fängt diese ein.

In den folgenden Tagen nach der Behandlung bildet sich Schorf. In diesem Schorf sammeln sich die Farbpigmente die entfernt werden. Während die Haut abheilt, arbeitet Phi Removal weiter in der Haut und bringt immer mehr Farbpigmente an die Hautoberfläche.

Der Schorf fällt dann mit der unerwünschten Farbe von selbst ab.

Es gibt keine Farbumschläge durch die Behandlung mit Phi Removal.
Die Haut regeneriert sich wieder vollständig.

*Glykolsäure ist die bekannteste aus einer Gruppe von Chemikalien, die Fruchtsäuren oder
Alpha-Hydroxysäuren (AHA) genannt werden. Sie gilt als Naturprodukt und wird aus Zuckerrohr gewonnen. Glykolsäure hat ein sehr kleines Molekül, das sehr leicht durch die äußeren Hautschichten dringen kann.

 

WIE VIELE SITZUNGEN BRAUCHE ICH?

Die Anzahl und die Erfolgsaussichten der notwendigen Behandlungen können nicht vorhergesagt werden, da diese abhängig sind vom Alter der Tätowierung/Pigmentierung, von der Stichtiefe, der Farbdichte, des Farbtons sowie der Anzahl und Art der verwendeten Farbpigmente.

Gerne geben wir Ihnen eine Ersteinschätzung nachdem wir uns die Tätowierung oder Pigmentierung angesehen haben.

Senden Sie dazu gerne ein Bild der zu entfernenden Stelle per Whatsapp oder vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

 

Zu Whatsapp >

Zur Terminvereinbarung >

IHRE HAUT IST UNS WICHTIG

WANN KANN ICH DIE HAUTPARTIE ERNEUT MIT PHI REMOVAL BEHANDELN LASSEN?

Bei jeder Sitzung wird immer nur ein Teil der Farbpigmente an die Hautoberfläche gebracht und so entfernt. Die Haut benötigt Zeit um sich wieder zu regenerieren. Die Behandlungen können daher frühestens nach einer 6-wöchigen Behandlungspause wiederholt werden.

 

WANN KANN ICH EINE NEUE PIGMENTIERUNG VORNHEMEN LASSEN?

Wir empfehlen bis zu einer neuen Pigmentierung mindestens 6 Wochen vergehen zu lassen.
Die Haut kann sich in dieser Zeit regenerieren und wird durch die Pigmentierung nicht übermäßig gereizt.

 

BRAUCHE ICH EINEN SEPERATEN BERATUNGSTERMIN?

Während unserer Öffnungszeiten können Sie gerne jederzeit ohne Termin reinschauen und sich persönlich von uns beraten lassen. Allerdings werden Sie vor jeder Erstbehandlung ausgiebig über alle nötigen Informationen aufgeklärt und müssen daher nicht zu einem gesonderten Beratungsgespräch kommen. Bevor eine Phi Remover Behandlung vorgenommen wird, werden alle Ihre Fragen beantwortet.

UNTERSCHIEDLICHE ENTFERNUNGSMETHODE?

LASER

PHI REMOVAL

AUGENBRAUEN

AUGEN​

LIPPEN​

PIGMENT-MIGRATIONEN 

FARBIGE TÄTOWIERUNG

VERFÄRBUNG

CAMOUFLAGE

Gesamte Pigmentierung/ einzelnen Partien 

Lidstrichenden

Bedingt möglich (Farbumschlag)


Bedingt möglich

Alle Farben, außer gelb, orange, grün


Bedingt möglich

 
Nicht empfohlen (Farbumschlag)

Gesamte Pigmentierung/ kleinere Stellen


Gesamt/ Verschmälerung


Immer möglich


Jede Stelle 


Alle Farbtöne möglich


Immer möglich


Entfernung möglich

VORHER | NACHHER

ENTDECKEn SIE UNSERE PRODUKTE

bottom of page